Skip to content

Trekking Huayhuash 9 giorni – 8 notti

9 TAGE

23 Bewertungen
Trekking Huayhuash 9 giorni – 8 notti

Trekking Huayhuash 9 giorni – 8 notti

9 TAGE

23 Bewertungen

Übersicht

Das Huayhuash-Trekking liegt in der gleichnamigen Kordillere in den peruanischen Anden, der zweithöchsten tropischen Gebirgskette der Welt nach der Cordillera Blanca, und die Wanderung, die das gesamte Gebirgssystem durchquert, gilt als eine der schönsten Wanderungen der Welt.

 

Highlights

The Cordillera Huayhuash is also home to dozens of glacial lakes of incomparable beauty such as Carhuacocha, Juhuacocha, Solterococha, Mitucocha, Juraucocha, among others, and a great diversity of flora and fauna.

 

Details zur Reise

Tag 01: Huaraz – Chiquián – Llámac – Cuartelhuaín.
Tag 02: Cuartelhuaín – Cacanapunta-Pass – Carhuac-Pass – Camp Carhuacocha
Tag 03: Carhuacocha Camp – Siula Pass – Huayhuash Camp.
Tag 04: Huayhuash Camp – Trapecio Pass – Pampa Elefante Camp
Tag 05: Pampa Elefante Camp – Santa Rosa Pass – Cucatambo
Tag 6: Cucatambo Camp – Dorf Huayllapa.
Tag 07: Huayllapa Camp – Tapush Pass – Gashpapampa
Tag 08: Gashpapampa Camp – Yaucha Pass – Jahuacocha
Tag 09: Jahuacocha – Stadt Llámac – Chiquián – Huaraz

Reiseplan

Tag 01: Huaraz - Chiquián - Llámac - Cuartelhuaín.

Unser Abenteuer beginnt in Huaraz. Das von Wayra Peru Travel benannte Team wird Sie mit einem privaten Transport von Ihrem Hotel abholen. Nach der Abholung fahren wir in Richtung Süden durch die Callejón de Huaylas nach Conococha, von wo aus wir nach Osten in Richtung des Bezirks Chiaquián abbiegen, wo wir ca. 30 Minuten für ein Frühstück anhalten werden. Wir setzen unsere Reise fort und sehen während der Fahrt malerische Orte wie z.B.: Llámac, Pocpa, Pacllón. Der Transport verlässt uns in Matacancha, von wo aus wir eine kurze Wanderung entlang der Straße zu unserem Campingplatz in Cuartelhuaín unternehmen.

Nach 3 Stunden Wanderung erreichen wir schließlich unseren Campingplatz, von dem aus wir einen Teil der Berge sehen können, die diese Landschaft umgeben.

  • Unterbringung: Bergzelte
  • Mahlzeiten: Lunchpaket, Mittagessen, Teezeit und Abendessen.
  • Transfer mit dem Auto: 6 Stunden
  • Dauer der Wanderung: ca. 3 Stunden
  • Höhenunterschied: von 3100 m ü.M. auf 3900 m ü.M. (+800)

Tag 02: Cuartelhuaín - Cacanapunta-Pass - Carhuac-Pass - Camp Carhuacocha

Am zweiten Tag unseres Trekkings starten wir früh am Morgen. Wir wecken Sie mit einem heißen Getränk und versorgen Sie mit warmem Wasser für Ihre Körperpflege. Frühstück ist um 6:30 Uhr und um 7:00 Uhr beginnen wir unsere Wanderung, an diesem Tag werden wir zwei Höhenpässe machen.

Die Wanderung beginnt im Zickzack, um den ersten Pass des Tages zu erreichen, Cacananpunta (4690m), ein hervorragender Aussichtspunkt im Osten. Vom Pass aus betreten wir bereits das Gebiet der Huanuco-Region und können die schneebedeckte Ninashanca-, Rondoy- und Huallanca-Bergkette sehen, und wir können auch die Quebrada Caliente mit der charakteristischen Laguna de Pucacocha mit rötlichem und schwefelhaltigem Wasser beobachten. Wir machen einen Abstieg zur Quebrada Wayra, wo sich eine der Kontrollstellen der Gemeinde befindet, wir machen die erste Zahlung für das Recht auf Eintritt in die Schaltung. Während der Fahrt suchen wir uns einen schönen Platz zum Mittagessen.

Wir setzen die Wanderung durch leicht ansteigendes Gelände fort, bis wir den Hochpunkt Carhuac (4650m) erreichen, von wo aus wir die höchsten Gipfel des Huayhuash sehen können, wie: Yerupaja (6617m), Jirishanca und der berühmte Siula Grande (6344m). Schließlich machen wir den Abstieg zu unserem Lager an der Carhuacocha-Lagune. Dieser Ort ist wirklich wunderschön, denn die Berge spiegeln sich in der Carhuacocha-Lagune und unsere Teestunde wird die Aussicht noch angenehmer machen.

Sie kommen zum Abendessen an und ruhen sich aus, um die Reise am nächsten Tag fortzusetzen.

  • Unterbringung: Bergzelte
  • Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Mittagessen, Teezeit und Abendessen.
  • Wanderzeit: ca. 7 bis 8 Stunden
  • Höhenunterschied: von 3900 m ü.M. auf 4690 m ü.M. (+790 m ü.M.) – Cacananpunta-Pass

Tag 03: Carhuacocha Camp - Siula Pass - Huayhuash Camp.

Am dritten Tag unseres Trekkings brechen wir frühmorgens auf. Wir wecken Sie mit einem heißen Getränk und versorgen Sie mit heißem Wasser für Ihre Körperpflege. Um 6:30 Uhr gibt es Frühstück und um 7:00 Uhr beginnt unsere Reise.

Dieser Tag ist einer der besten auf dieser Rundreise, denn Sie können den spektakulären Sonnenaufgang genießen, der sich in der Lagune spiegelt. Nachdem wir diese wunderschöne Landschaft genossen haben, setzen wir die Wanderung zum Aussichtspunkt der türkisfarbenen Lagunen fort: Laguna Siula, Quesillococha und Azulcocha. Nach einer kurzen Rast geht es weiter bergauf zum Siula-Pass, von dem aus wir einen Blick auf die Raura-Bergkette haben, ein unglaublicher Ort, um lange zu verweilen und die schöne Landschaft zu genießen. Schließlich wandern wir bergab und kommen am Carnicero-See vorbei, wo wir zu Mittag essen werden. Wir setzen den Abstieg fort, bis wir das Huayhuash Camp erreichen und haben den Nachmittag frei, um unseren Tee zu trinken, uns auszuruhen und Fotos vom Nevado Trapecio und dem Carnicero See zu machen.

  • Unterkunft: Bergzelte
  • Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Teezeit, Mittag- und Abendessen.
  • Hiking time: 6 to 7 hours approximately
  • Höhenunterschied: von 4140 m ü.M. auf 4830 m ü.M. (+690 m ü.M.) – Siula Pass

Tag 04: Huayhuash Camp - Trapecio Pass - Pampa Elefante Camp

Nach dem Frühstück und der Körperpflege geht es bergauf zu einem der schönsten Pässe der Strecke, dem Trapezpass. Unser Weg führt uns durch das weite Tal in Richtung Süden, bis wir eine kleine Ebene erreichen, wo wir uns ausruhen können, um neue Energie für unser Ziel zu tanken. Nach 4 Stunden Wanderung erreichen wir den Trapecio-Pass, wo wir eine spektakuläre Silhouette des Berges und schöne Landschaften der Lagunen, die sich unterhalb des Berges Puscanturpa befinden, bewundern können. Von diesem Punkt aus können wir auch den verschneiten Cuyoc, Milpo und einen Teil der Cordillera Raura sehen. Dann geht es hinunter zu den Lagunen, wir gehen an ihnen vorbei und erreichen schließlich unseren Lagerplatz, an dem sich ein riesiger Felsen mit der Silhouette eines Elefanten befindet. Freier Nachmittag für unsere Teezeit, Ruhezeit und Fotos von Puscanturpa in der Nacht Abendessen Zeit, Ruhe, um mit dem nächsten Tag die Reise fortzusetzen.

  • Accommodation: Mountain tents
  • Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Mittagessen, Teezeit und Abendessen.
  • Wanderzeit: ca. 6 bis 7 Stunden
  • Höhenunterschied: von 4350 m ü.M. auf 4750 m ü.M. (+400) – Trapezpass

Tag 05: Pampa Elefante Camp - Santa Rosa Pass - Cucatambo

Nach unserem üblichen Frühstück beginnen wir unsere Reise. An diesem Tag werden wir den schönsten Aussichtspunkt haben, da wir zum Santa-Rosa-Pass hinauffahren, von wo aus wir die Lagune von Jurao, Sarapo, Siula Grande, Siula Chico, Yerupajá, Nevado Jurao und Rasac in ihrer ganzen Pracht sehen können. Nach dem Abstieg über den Santa-Rosa-Pass erreichen wir die Laguna Jurao, umrunden sie und fahren weiter zum Aussichtspunkt der Laguna Sarapococha, wo sich eine der epischsten Überlebensgeschichten des Bergsteigens ereignete, die später in dem Buch „Touching the void“ des Bergsteigers Joe Simpson festgehalten wurde, in dem er den tragischen Unfall zweier Bergsteiger beim Abstieg nach der Begehung einer jungfräulichen Route in der Wand der Siula Grande schildert. Von diesem Punkt aus haben wir auch einen großartigen Blick auf die Kolosse: Yerupajá, Siula und Sarapo. Schließlich steigen wir in Richtung der Quebrada Huayllapa ab, bis wir unseren Campingplatz in Cucatambo erreichen.

freier Nachmittag für unsere Teezeit, zum Ausruhen und Fotografieren der Landschaft.

Am Abend werden wir zu Mittag essen und uns ausruhen, um die Reise am nächsten Tag fortzusetzen.

  • Unterbringung: Bergzelte
  • Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Mittagessen, Teezeit und Abendessen.
  • Wanderzeit: ca. 7 bis 8 Stunden
  • Elevation gain: from 4350 masl to 4750 masl (+400) – Santa Rosa Pass

Tag 6: Cucatambo Camp - Dorf Huayllapa.

Nach dem Frühstück wandern wir entlang des Huanacpatay-Tals bis zum abgelegenen Dorf Huayllapa, wo Sie auf Wunsch einige der grundlegenden Dinge wie Getränke, Batterien usw. kaufen können. Dieses malerische Dorf ist unser Campingplatz.

Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung, um uns auszuruhen und die umliegende Landschaft zu fotografieren.

Am Abend werden wir essen und uns ausruhen, um die Reise am nächsten Tag fortzusetzen.

  • Unterbringung: Bergzelte
  • Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Mittagessen, Teezeit und Abendessen.
  • Wanderzeit: ca. 5 bis 6 Stunden
  • Höhenunterschied: von 4350 m ü. M. auf 3600 m ü. M. (-750)

Tag 07: Huayllapa Camp - Tapush Pass - Gashpapampa

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Reise bergauf von Huayllapa zum Tapush-Pass. Die Straße ist sehr gut markiert und die Vegetation überwiegt während der Reise. Nach 5 Stunden Wanderung erreichen wir den Tapush-Pass, wo wir unser Mittagessen einnehmen und die Aussicht auf den Diablo Mudo (5350 m) und die Susococha-Lagune genießen können. Nach unserer Rast setzen wir unseren Abstieg zum Lager Cashpapampa fort, das auf 4600 m liegt und damit das höchste der gesamten Strecke ist.

freier Nachmittag für unsere Teezeit, zum Ausruhen und Fotografieren der Landschaft.

Am Abend werden wir essen und uns ausruhen, um die Reise am nächsten Tag fortzusetzen.

  • Unterkunft: Bergzelte
  • Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Mittagessen, Teezeit und Abendessen.
  • Wanderzeit: ca. 5 bis 6 Stunden
  • Höhenunterschied: von 3600 m ü. M. auf 4750 m ü. M. (+1150 m ü. M.) – Gashpapampa-Pass

Tag 08: Gashpapampa Camp - Yaucha Pass - Jahuacocha

Nach dem Frühstück und der täglichen Körperpflege beginnen wir unsere Wanderung zum Yaucha-Pass, der als ein weiterer schöner Aussichtspunkt der Strecke gilt. Vom Pass aus genießen wir die spektakulärste Berglandschaft der Wanderwelt, vor uns sehen wir eine imposante Berggruppe, Yerupajá, der zweithöchste Berg Perus, Jirishanca, Rondoy, Siula und Rasacque. Wir steigen weiter ab und die Landschaft überrascht uns erneut mit dem Blick auf den Jahuacocha- und den Solterococha-See, einem wunderschönen Kontrast aus türkisfarbenen Lagunen.

 

freien Nachmittag für unseren Tee Zeit, Ruhe und nehmen Sie Bilder von der Landschaft, die uns in den See von Jahuacocha umgibt.

Am Abend werden wir essen und uns ausruhen, um am nächsten Tag unseren letzten Tag der Reise fortzusetzen.

  • Unterkunft: Bergzelte
  • Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Mittagessen, Teezeit und Abendessen.
  • Wanderzeit: ca. 5 bis 6 Stunden.
  • Höhenunterschied: von 4600 m ü.M. auf 4830 m ü.M. (+230) – Yaucha-Pass

Tag 09: Jahuacocha - Stadt Llámac - Chiquián - Huaraz

Der letzte Tag unseres Trekkings ist angebrochen und wir brechen frühmorgens auf. Wir wecken Sie mit einem heißen Getränk und versorgen Sie mit warmem Wasser für Ihre Körperpflege. Frühstück um 7:30 Uhr und um 8:00 Uhr beginnen wir unsere Wanderung in Richtung des Pampa de Llamac-Passes, wo wir zum letzten Mal den nördlichen Teil der Cordillera Huayhuash sehen können. Wir steigen nach Llamac ab, wo der Transport uns erwartet, um uns nach Huaraz zu bringen.

  • Unterbringung: Bergzelte
  • Mahlzeiten: Frühstück
  • Wanderzeit: ca. 3 bis 4 Stunden
  • Höhenunterschied: von 4050 m ü. M. auf 3100 m ü. M. (-950)
  • Transfer mit dem Auto: 6 Stunden zurück nach Huaraz.

Eingeschlossen

  • Zertifizierter Trekkingführer (Englisch, Spanisch)
  • Zertifizierter Koch für den gesamten Kreislauf
  • Privater Transport: Huaraz – Matacancha
  • Privater Transport: Llámac – Huaraz
  • Maultiertreiber und Esel für den Transport der logistischen Campingausrüstung (10 kg pro Passagier)
  • 8 Mahlzeiten pro Tag (Frühstück, Mittagessen, Lunchpaket, Teezeit und Abendessen)
  • 4-Jahreszeiten-Zelt mit Doppelbelegung
  • Zeltküche, Esszimmer und Bad
  • Beratung vor der Expedition
  • Kochutensilien und komplettes Esszimmer
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Abgekochtes Wasser zum täglichen Befüllen Ihrer Flasche
  • Warmes Wasser für Ihr persönliches Higiene

Nein Enthalten

  • Eintrittsgebühr für die Campingplätze in der Cordillera Huayhuash: geschätzter Wert 120 USD (es wird empfohlen, in Nuevos Soles zu wechseln, um die Zahlung vorzunehmen)
  • Pferde für das Trekking
  • Zusätzliche Kosten für die vorzeitige Beendigung der Expedition.
  • Internationale Krankenversicherung
  • Unfall- und Rettungsversicherung
  • Reisegepäck- und Reiserücktrittsversicherung.
  • Außerplanmäßige Transfers nach Huaraz, falls die Expedition vorzeitig abgebrochen wird.
  • Erstes Frühstück nicht inbegriffen
  • Persönliche Ausgaben
  • Schlafsack -20° / -25º.
  • Hotel
  • Tipps für Reiseleiter/Personal

Empfehlungen:

Mütze für kaltes Wetter
Gletscherbrille mit 100%igem UV-Schutz (Spectra / Spektrum 4 oder 5, geeignet für Trekkingaktivitäten)
Zusätzliche Sonnenbrille (mit UV-Schutz – Notfallbrille)
Kopflampe (mit Ersatzbatterien)
Sonnenhut oder Mütze (Buff, Sturmhaube)
Langarmshirt: Merino, Polypropylen, Capilene, Driclime (keine Baumwolle oder Baumwollmischung)
Softshell oder Polartec : Wind-pro, Schoeller, Fleece, etc. (empfohlen; bequem, isolierend und wasserabweisend)
Hardshell: winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv (Gore-Tex, Event oder ähnlich)
Isolierung: Daunenjacke oder Jacke mit synthetischer Füllung (Down, Primaloft oder Polarguard)
Am besten: Polartec, Fleece (zusätzliche Zwischenschicht)
Denken Sie an Socken: Innenschuhe (Polypropylen oder Capilene) und zusätzliche Socken.
Basisschicht / Lange Innenseite: Merino, Polypropylen, Capilene, Nylon, Driclime (keine Baumwolle oder Baumwollmischungen)
Polar (für den Fall, dass Sie kälteempfindlich sind)
Trekking Pnats (wasser- und windabweisend – Gore-Tex, Event oder ähnlich)
Trekking Pnats : Softshell, Nylon, etc. (für Wanderungen und/oder für den Gebrauch im Camp)
Trekking-Schuhe (für die täglichen Wanderungen, wasserdichtes Gore-Tex oder ähnliches)
Sandalen (Komfort für das Basislager)

Was Sie mitbringen sollten

  • Mütze für kaltes Wetter
  • Gletscherbrille mit 100% UV-Schutz (Spektren / Spektrum 4 oder 5 für Trekkingaktivitäten geeignet)
  • Zusätzliche Sonnenbrille (mit UV-Schutz – Notfallbrille)
  • Kopflampe (mit Ersatzbatterien)
  • Sonnenhut oder Mütze (Buff, Balaclava)
  • Longsleeve: Merino, Polypropylen, Capilene, Driclime (Nicht-Baumwolle oder Baumwollmischung)
  • Softshell oder Polartec : Wind-pro, Schoeller, Fleece, usw. (empfohlen; bequem, isolierend und wasserabweisend)
  • Hardshell: winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv (Gore-Tex, Event oder ähnlich)
  • Isolierung: Daunenjacke oder Jacke mit synthetischer Füllung (Daunen, Primaloft oder Polarguard)
  • Am besten: Polartec, Fleece (zusätzliche mittlere Schicht)
  • Denken Sie an Socken: Einlegesohlen (Polypropylen oder Capilene) und zusätzliche Socken.
  • Basisschicht / Lange Innenseite: Merino, Polypropylen, Capilene, Nylon, Driclime (keine Baumwolle oder Baumwollmischung)
  • Polar (für den Fall, dass Sie kälteempfindlich sind)
  • Trekking Pnats (wasser- und winddicht – Gore-Tex, Event oder ähnlich)
  • Trekking Pnats : Softshell, Nylon, etc. (zum Wandern und/oder für den Gebrauch im Camp)
  • Trekkingschuhe (für tägliche Wanderungen, wasserdichtes Gore-Tex oder ähnliches)
  • Sandalen (Komfort für das Basislager)

Preise

Standard-Service

Anzahl der Personen Angaben Preis
Pro Person

Jetzt anfragen

    Persönliche Informationen









    Art der Reiseleistung





    Möchten Sie Huayna Picchu oder Machu Picchu wandern? (Diejenigen, die Inca Trails wandern, zahlen US$90 pro Person / und diejenigen, die andere Machu Picchu Touren und alternative Wanderungen machen, US$30 pro Person)

    Huayna Picchu Berg Ticket
    Machu Picchu Berg-Ticket

    Contact US

    You cannot copy content of this page