Skip to content

Salkantay Trek & InkaTrail -Machu Picchu 6 Tage

23 Bewertungen
Salkantay Trek & InkaTrail -Machu Picchu 6 Tage

Salkantay Trek & InkaTrail -Machu Picchu 6 Tage

23 Bewertungen

Übersicht

Letztes Mittagessen in Aguas Calientes am 6. Tag. Die Landschaft in dieser Region ist besonders schön und bietet herrliche Ausblicke auf die abwechslungsreiche Landschaft und den tropischen Wald. Während unserer Reise besuchen wir auch einheimische Bauern, um mehr über das Leben, die Bräuche und Traditionen der Anden zu erfahren. Diese Wanderung verbindet auf perfekte Weise kulturelle und natürliche Schönheit. Ihre Wanderung endet an der majestätischen Zitadelle von Machu Picchu, einem technischen Wunderwerk und Symbol des Inkareiches.

Highlights

Der Salkantay & Inka Trail Trek ist eine Kombination aus dem Salkantay Trail und dem klassischen Inka Trail. Er ist eine Mischung aus Naturlandschaft, wo man die Andenkette mit ihren schönen schneebedeckten Bergen und den architektonischen Teil der Inka sehen kann. Es ist notwendig, die Reservierung im Voraus zu machen, da dieses Programm von Reisenden, die neue Erfahrungen suchen, sehr gefragt ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Details zur Reise

Tag 1: Cusco – Mollepata (Cruz Pata) – Soraypampa – Salkantay Pampa
Tag 2: Salkantay Pampa – Salkantay Pass – Sisay Pampa
Tag 3: Sisay Pampa – Inka-Kanal – Wayllabamba
Tag 4: Wayllabamba – Warmiwañusca – Pacaymayu
Tag 5: Pacaymayu – Runkurakay – Chaquicocha – Wiñayhuayna
Tag 6: Wiñayhuayna – Machu Picchu – Aguas Calientes – Cusco

 

 

Reiseplan

Tag 1 Cusco - Mollepata (Cruz Pata) - Soraypampa - Salkantay Pampa

Wir werden Cusco um 5:45 Uhr verlassen. Nachdem wir die Stadt Mollepata (3000m/9843f) passiert haben, fahren wir nach Cruz Pata (3400m/11155f), wo wir den Rest unseres Trekkingteams treffen und unsere Wanderung in ein herrliches Tal beginnen, das von beeindruckenden schneebedeckten Bergen wie dem Humantay (5217m/17116f) und dem Salkantay (6264m/20551f) umgeben ist. Unser Zeltplatz wird in der Salkantay Pampa (3900m/12795f) sein.

Transportzeit: 4 Stunden
Wanderzeit: 6 Stunden
Klima: Mäßig und kalt in der Nacht

Optional: Auf dem Weg zur Soray Pampa empfehlen wir einen 2-stündigen Abstecher zum Humantay-See und zum schneebedeckten Gipfel des Humantay. Sie müssen von der Soray Pampa (3900m/12800F) nach Humantay (4220m/12800f) aufsteigen.

Tag 2: Salkantay Pampa - Salkantay Pass - Sisay Pampa

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise am Vormittag fort und fahren zum höchsten Bergpass im Park von Machu Picchu: dem Salkantay-Pass (5200m/17060f).

Von dort aus haben wir einen außergewöhnlichen Blick auf den schneebedeckten Salkantay (6264m/20551). Danach steigen wir zum nächsten Lagerplatz, der Sisay Pampa (3700m/12139f), ab.

Wanderzeit: 7Stunden
Klima: Mäßig und kalt in der Nacht

Giorno 3: Sisay pampa - Canale degli Inca - Wayllabamba

Im Morgengrauen. Unsere Wanderung führt uns in das Heilige Tal der Inkas. Wir werden an kleinen Bächen vorbeikommen und mehrere kleine archäologische Stätten besuchen. Unsere heutige Wanderung endet in Wayllabamba (3000m/9843f), unserem Campingplatz und Ausgangspunkt für den Classic Inca Trail am nächsten Morgen.

Klima: Mäßig und kalt in der Nacht
Wanderzeit: 5 Stunden

Tag 4: Wayllabamba - Warmiwañusca - Pacaymayu

To maximize your enjoyment of the beautiful panorama and mystical atmosphere, our day starts early in the morning. Unsere Wanderung führt uns zu den Tälern von Yuncachimpa (3300m/10827f) und Lulluchapampa (3850/12631f) und schließlich zum Warmiwañusca-Pass (4200m/13780f), der einen beeindruckenden Blick auf den schneebedeckten Berg Verónica bietet.

Nach einer kurzen Pause auf dem Gipfel wandern wir weiter hinunter zu unserem Lagerplatz Pacaymayu (3500m/11483f).

Wanderzeit: 7 Stunden
Klima: Kalt

5° giorno: Pacaymayu - Runkurakay - Chaquicocha - Wiñayhuayna

Nach einem leckeren Frühstück und der Vorfreude auf den schönsten Tag der Wanderung beginnen wir unsere Wanderung. Zuerst erreichen wir die archäologische Stätte von Runkurakay (3050m/10000f). Dieser auf einem Felsvorsprung gelegene Ort sollte ein „Tambo“ sein, ein Ort, an dem Lebensmittel gelagert wurden und an dem die Boten rasten konnten.

Wir steigen zu einem Pass auf 3950 m Höhe auf, bevor wir zu den Ruinen von Sayacmarca (3600 m) hinabsteigen, einer kleinen Stadt, die aus einem Labyrinth von engen Gassen, Häusern, Terrassen und Brunnen besteht.

Der Weg führt weiter durch einen Inka-Tunnel und dann durch einen Wald, bevor wir den letzten Pass auf einer Höhe von 3700 m erreichen.

Weiter unten sehen wir die Ruine von Phuyupatamarca, der „Stadt über den Wolken“, die eine Inka-Relaisstation, beeindruckende Ringmauern und ein ausgeklügeltes System von Aquädukten umfasst, das die Bäder noch immer mit Wasser versorgt.

Wir genießen einen herrlichen Blick auf die schneebedeckten Gipfel und das Urubamba-Tal. Der Abstieg auf die andere Seite erfolgt unter einem dichten Bambusdach.

Sie werden auch die außergewöhnlichen Ruinen von Wiñay Wayna (2650m/8694f) auf einem felsigen Ausläufer im Herzen des Waldes und mit Blick auf das Urubamba-Tal sehen. Der Stadtkomplex wird von einer Vielzahl von Inkaterrassen beherrscht und ist durch eine große Treppe, die zu einem Zeremonialbereich führt, in zwei Teile geteilt.

Das ist unser Zeltplatz für die Nacht.

Wanderzeit: 7 Stunden
Klima: Mäßig kalt, warm mit Stechmücken

Tag 6: Wiñayhuayna - Machu Picchu - Aguas Calientes - Cusco

Nach dem Frühstück gegen 5:00 Uhr machen wir uns – ausgerüstet mit unseren Taschenlampen – auf den Weg zum Sonnentor (Inti Punku), um den Sonnenaufgang über Machu Picchu und Wayna Picchu zu beobachten.

Gegen 8:00 Uhr besuchen wir die Zitadelle von Machu Picchu (2400m) und genießen ihren spirituellen Charme während einer etwa zweistündigen Führung. Anschließend haben Sie Zeit, die archäologische Stätte auf eigene Faust zu erkunden. Wir werden Aguas Calientes am Nachmittag verlassen.

Klima: Warm mit Stechmücken
Wanderzeit: 2 Stunden

Eingeschlossen

  • Entlauben vor dem Start der Wanderung 1 oder 2 Tage im Voraus.
  • Privater Transport vom Hotel nach Mollepata (Cruz Pata).
  • Bus down from Machu Picchu to Aguas Calientes town.
  • Train from Aguas Calientes to Cusco/to Ollantaytambo and bus to Cusco.
  • Eintrittsgelder für den Nationalpark Salkantay, den Inkapfad und das Heiligtum von Machu Picchu.
  • Professioneller zweisprachiger Führer (Spanisch und Englisch).
  • Private Kuppeln in unserem ersten Lager.
  • Campingausrüstung (professionelle Zwei-Personen-Zelte: Doite, Modell Cima 4, extraleicht/4 kg, Doite, Modell Kailas 3, extraleicht/4,5 kg und Doite, Modell Himalaya, extraleicht/4,5 kg; Schlafmatten, Esszelt mit Tisch und Stühlen, Sanitärzelt).
  • Mahlzeiten während der Exkursion (Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks / vegetarische Optionen auf Anfrage erhältlich).
  • Koch und Hilfskoch.
  • Reiter, Maultiere und Träger für bis zu 7kg/15lb an persönlicher Ausrüstung pro Person.
  • Notfallpferd auf der Wanderung von Salkantay nach Wayllabamba.
  • Erste-Hilfe-Kasten und Sauerstoffflasche.
  • Jeden Morgen heißes Wasser zum Waschen und täglich morgens, mittags und abends abgekochtes Wasser zum Füllen der Wasserflasche.

Nein Enthalten

  • Schlafsack (Wenn Sie keinen Schlafsack haben, können Sie einen warmen Schlafsack für $25,00 USD pro Tour mieten).
  • Last lunch in Aguas Calientes on 6 Day.

Empfehlungen:

Am 1. bis 3. Tag (von Marcoccasa nach La Playa) werden wir von Reitern und Maultieren begleitet, die die gesamte Campingausrüstung und einen persönlichen Gegenstand bis zu 7 kg pro Person tragen. Am vierten Tag wird das gesamte Gepäck mit dem Auto zum Bahnhof der Wasserkraftwerke gebracht.

Besuch von Wayna Picchu: Wayna Picchu erfordert eine Reservierung Monate im Voraus und eine zusätzliche Gebühr von $75.00USD, um Ihren Eintritt nach einem neuen peruanischen Gesetz vom 18. Februar 2018 zu garantieren.

Tipps für Reiter, Köche und Führer sind immer willkommen. Die Reiter sind auch für eine kleine Spende von Kleidung oder Schulmaterial für ihre Kinder dankbar.

Was Sie mitbringen sollten

  • Rucksack mit Regenschutz (30 oder 40 Liter Fassungsvermögen sind ausreichend).
  • Kleidung für warme und kalte Klimazonen.
  • Trekking shoes/boots.
  • Slippers of sandalen (voor douches en warmwaterbronnen).
  • Woolen/synthetic socks and a sweater.
  • Lang- und kurzärmelige T-Shirts.
  • Regenponcho/wasserdichte Jacke und ein Hut.
  • Badeanzug (für die heißen Quellen in Aguas Calientes).
  • Sonnenschutzmittel, Insektenschutzmittel, Toilettenpapier, Handreiniger/desinfizierendes Alkoholgel und persönliche Toilettenartikel.
  • Kamera (mit Regenschutz), Blitzlicht/Stirnlampe und zusätzliche Batterien.
  • Snacks (z. B. Schokoriegel und Trockenfrüchte)
  • Original-Reisepass, Original-ISIC-Studentenausweis (um den Studentenrabatt zu erhalten) und zusätzliches Geld in Soles.
  • Das Klima kann sehr kalt und nass sein, so dass Ihre nasse Kleidung nicht genügend Zeit zum Trocknen hat. Nehmen Sie zusätzliche Kleidung mit.

Wichtig:

Während der Hochsaison (Mai bis August) ist es schwierig, das gewünschte Abreisedatum genau zu bestimmen – es kann sein, dass nur der Tag davor oder danach verfügbar ist. Wir werden natürlich unser Bestes tun, um den besten Service zu gewährleisten, aber wir müssen uns an die für diese Tour festgelegte tägliche Personenbegrenzung halten.

 

Preise

Standard-Service

Anzahl der Personen Angaben Preis
Pro Person

Jetzt anfragen

    Persönliche Informationen









    Art der Reiseleistung





    Möchten Sie Huayna Picchu oder Machu Picchu wandern? (Diejenigen, die Inca Trails wandern, zahlen US$90 pro Person / und diejenigen, die andere Machu Picchu Touren und alternative Wanderungen machen, US$30 pro Person)

    Huayna Picchu Berg Ticket
    Machu Picchu Berg-Ticket

    Contact US

    You cannot copy content of this page