Skip to content

Salkantay Trek & Inka Pfad 6 Tage.

23 Bewertungen
Salkantay Trek & Inka Pfad  6 Tage.

Salkantay Trek & Inka Pfad 6 Tage.

23 Bewertungen

Übersicht

Salkantay Trek & Inca Pfad nach Machupicchu 6 Tage

Begleiten Sie uns auf eine außergewöhnliche Reise, die nahtlos verbindet die anspruchsvolle Salkantay Trek & Inka Pfad 6 Tage. mit dem majestätischen und historischen in der Art und Weise können Sie die Ansichten der erstaunlichen Landschaft und Tierwelt zu schätzen wissen. Inka-Pfad und SalKantay 6 Tage
Sie können von Cusco aus durch das Herz der Anden wandern.
Die Expedition verspricht eine fesselnde Kombination aus atemberaubender Landschaft, kulturellem Eintauchen und dem majestätischen Wahrzeichen Machu Picchu.

Am BESTEN Salkantay Trek & Inca Pfad nach Machupicchu 6 Tage.

Dieser Trek ist eine gute Alternative, denn er bietet eine gute Kombination aus Anden, Dschungel und viel Geschichte. Salkantay Trek & Inkapfad nach Machupicchu 6 Tage Sie haben diese Alternative, wenn Sie nicht den Platz für den klassischen Inka pfad 6 Tage haben. Dieses Abenteuer beginnt mit einer unglaublichen Aussicht auf den Humantay Berg, den Salkantay Berg und dann den Teil des Dschungels, der Tal ist und dann können Sie die kurzen Inkapfade genießen, bevor Sie die Zitadelle von Machu Picchu erreichen.

Highlights

  1. Salkantays majestätische Gipfel: Stehe ehrfürchtig vor den aufragenden Gipfeln des Berges Salkantay, einem heiligen Anden-Gebirge, das die Bühne für den Salkantay Trek bereitet.
  2.  Humantays türkisfarbenes Wasser: Entdecke die atemberaubende Schönheit des Humantay-Sees, einem Juwel, eingebettet zwischen schneebedeckten Bergen, das den azurblauen Himmel widerspiegelt.
  3.  Historische Wunder des Inca Trail: Wandere entlang des legendären Inca Trails, passiere antike Ruinen, terrassierte Landschaften und vielfältige Ökosysteme und tauche ein in die Geschichte der Inka-Zivilisation.
  4.  Offenbarung des Sonnentors: Erlebe den atemberaubenden Moment am Sonnentor, wenn sich Machu Picchu enthüllt, umgeben von von Nebel bedeckten Bergen.
  5.  Die rätselhafte Aura von Machu Picchu: Erkunde das rätselhafte Machu Picchu bei einer geführten Tour und gewinne Einblicke in seine Geschichte, Architektur und spirituelle Bedeutung.

Details zur Reise

Launch altitude:3600 m / 11,808 feet
Höchste Höhe: 4.700m /15.420 Fuß
Typ Tour: Wandern, Abenteuer
Entfernung zu Fuß:75 km / 46.60 miles
Schwierigkeitsgrad: Herausfordernd
Weather: cold, windy, rainy, wet, hot. Manchmal sinken die Temperaturen unter -10°C

Tag 1: Cusco – Mollepata – Soraypampa – Salkantay Pampa
Tag 2 : Salkantay Pampa – Salkantay Pass – Sisay Pampa
Tag 3: Sisay Pampa – Kanal der Inka – Wayllabamba
Tag 4: Wayllabamba – Warmiwañusca – Pacaymayu
Tag 5: Pacaymayu – Runkurakay – Chaquicocha – Wiñayhuayna
Tag 6: Wiñayhuayna – Machu Picchu – Aguas Calientes – Cusco

Reiseplan

Tag 1: Cusco - Mollepata - Soraypampa - Salkantay Pampa

Wir verlassen Cusco um ca. 5:45 Uhr. Nachdem wir die Stadt Mollepata (3000m/9843f) passiert haben, wo wir den Eintritt bezahlen, fahren wir nach Cruz Pata (3400m/11155f), wo wir den Rest unseres Trekking-Teams treffen, und beginnen unsere Wanderung in ein herrliches Tal, das von beeindruckenden schneebedeckten Bergen wie dem Humantay (5217m/17116f) und dem Salkantay (6264m/20551f) umgeben ist. Unser Zeltplatz wird in der Salkantay Pampa (3900m/12795f) sein.

Transportzeit: 4 Stunden
Wanderzeit: 7 Stunden
Klima: Mäßig und kalt in der Nacht

Optional: Auf dem Weg zur Soray Pampa empfehlen wir einen 2-stündigen Abstecher zum Humantay-See und zum schneebedeckten Gipfel des Humantay. Sie müssen von der Soray Pampa (3900m/12800F) nach Humantay (4220m/12800f) aufsteigen.

Day 2 : Salkantay pampa – Salkantay pass – Sisay Pampa

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise am Vormittag fort und fahren zum höchsten Bergpass im Park von Machu Picchu: dem Salkantay-Pass (5200m/17060f).

Von dort aus haben wir einen außergewöhnlichen Blick auf den schneebedeckten Salkantay (6264m/20551). Danach steigen wir zum nächsten Lagerplatz, der Sisay Pampa (3700m/12139f), ab.

Wanderzeit: 7 – 8 Stunden.
Klima: Mäßig und kalt in der Nacht

Tag 3: Sisay Pampa - Kanal der Inka - Wayllabamba

Im Morgengrauen. Unsere Wanderung führt uns in das Heilige Tal der Inkas. Wir werden an kleinen Bächen vorbeikommen und mehrere kleine archäologische Stätten besuchen. Unsere heutige Wanderung endet in Wayllabamba (3000m/9843f), unserem Campingplatz und Ausgangspunkt für den Classic Inca Trail am nächsten Morgen.

Klima: Mäßig und kalt in der Nacht
Wanderzeit: 5 Stunden

Tag 4: Wayllabamba - Warmiwañusca - Pacaymayu

To maximize your enjoyment of the beautiful panorama and mystical atmosphere, our day starts early in the morning. Unsere Wanderung führt uns zu den Tälern von Yuncachimpa (3300m/10827f) und Lulluchapampa (3850/12631f) und schließlich zum Warmiwañusca-Pass (4200m/13780f), der einen beeindruckenden Blick auf den schneebedeckten Berg Verónica bietet.
Nach einer kurzen Pause auf dem Gipfel wandern wir weiter hinunter zu unserem Lagerplatz Pacaymayu (3500m/11483f).

Wanderzeit: 7 – 8 Stunden.
Klima: Kalt

Tag 6: Wiñayhuayna - Machu Picchu - Aguas Calientes - Cusco

Nach dem Frühstück gegen 5:00 Uhr morgens begeben wir uns – ausgerüstet mit unseren Taschenlampen – zum Sonnentor (Inti Punku), um den Sonnenaufgang über Machu Picchu und Wayna Picchu zu beobachten.

Gegen 8:00 Uhr besuchen wir die Zitadelle von Machu Picchu (2400m) und genießen ihren spirituellen Charme während einer etwa zweistündigen Führung. Danach haben Sie Zeit, die archäologische Stätte auf eigene Faust zu erkunden.

Wir verlassen Aguas Calientes am Nachmittag.

Klima: Warm mit Stechmücken
Wanderzeit: 2 Stunden

Tag 6: Wiñayhuayna - Machu Picchu - Aguas Calientes - Cusco

Nach dem Frühstück gegen 5:00 Uhr machen wir uns – ausgerüstet mit unseren Taschenlampen – auf den Weg zum Sonnentor (Inti Punku), um den Sonnenaufgang über Machu Picchu und Wayna Picchu zu beobachten.

Gegen 8:00 Uhr besuchen wir die Zitadelle von Machu Picchu (2400m) und genießen ihren spirituellen Charme während einer etwa zweistündigen Führung. Anschließend haben Sie Zeit, die archäologische Stätte auf eigene Faust zu erkunden.

Wir werden Aguas Calientes am Nachmittag verlassen.

Klima: Warm mit Stechmücken
Wanderzeit: 2 Stunden

Eingeschlossen

  • Treffen mit dem Reiseführer vor Beginn der Wanderung 1 oder 2 Tage im Voraus.
    Privater Transport vom Hotel nach Mollepata (Cruz Pata).
  • Bus down from Machu Picchu to Aguas Calientes town.
  • Zug von Aguas Calientes – Cusco/nach Ollantaytambo und Bus nach Cusco.
  • Eintrittsgelder für den Nationalpark Salkantay, den Inkapfad und das Heiligtum von Machu Picchu.
  • Professioneller zweisprachiger Führer (Spanisch und Englisch).
  • Campingausrüstung (professionelles Zwei-Personen-Zelt
    s: Doite, Modell Cima 4, extra leicht/4 kg, Doite, Modell Kailas 3, extra leicht/4,5 kg und Doite, Modell Himalaya, extra leicht/4,5 kg; Schlafmatten, Esszelt mit Tisch und Stühlen, Sanitärzelt).
  • Mahlzeiten während der Exkursion (Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks / vegetarische Optionen auf Anfrage erhältlich).
  • Koch und Hilfskoch.
    Reiter, Maultiere und Träger für bis zu 7kg/15lb an persönlicher Ausrüstung pro Person.
    Notfallpferd auf der Wanderung von Salkantay nach Wayllabamba.
    Erste-Hilfe-Kasten und Sauerstoffflasche.
  • Jeden Morgen heißes Wasser zum Waschen und täglich morgens, mittags und abends abgekochtes Wasser zum Füllen der Wasserflasche.

Nein Enthalten

  • Schlafsack (Wenn Sie keinen Schlafsack haben, können Sie einen warmen Schlafsack für $25,00 USD pro Tour mieten).
  • Last lunch in Aguas Calientes on 6 Day.
  • Im Programm nicht erwähnte Extras.
  • Eintrittsgebühr für den Berg Wayna Picchu; zusätzlich US$ 25
  • Schlafsackverleih für die Wanderung plus US$ 18
  • Verleih von Wanderstöcken für die Wanderung plus US$15
  • Hotelübernachtung nach oder vor dem Trekking in Cusco je nach Wunsch

Empfehlungen:

Planen Sie im Voraus:

Der Inkapfad ist eine der meistbegangenen Abenteuertouren der Welt, und die Kontingente sind auf 500 Personen pro Tag begrenzt, von denen nur 200 für Touristen und die restlichen 300 für Begleitpersonen (Führer, Köche, Träger usw.) vorgesehen sind. Daher ist es sehr wichtig, diese Tour einige Monate im Voraus zu planen (zwischen 3 und 6 Monaten im Voraus). Es muss auch berücksichtigt werden, dass der Inkapfad im Februar wegen Wartungsarbeiten geschlossen ist.

Packen Sie Ihren Rucksack gut.

Je nachdem, welchen Weg Sie wählen, können Sie 2 oder 4 Tage wandern, so dass jedes Gramm zählt. Nehmen Sie nur das Nötigste mit und vergewissern Sie sich, dass der Rucksack, den Sie tragen, für diese Art von Ausflug geeignet ist, denn je weiter Sie gehen, desto schwerer wird alles. Schauen Sie sich dieses Video an, damit Sie wissen, was Sie auf den Inka-Pfad mitnehmen sollten

Tragen Sie das richtige Schuhwerk

Für den Inkapfad oder ähnliche Wanderungen empfiehlt es sich, griffige Wanderschuhe oder Wanderstiefel zu tragen. Es ist nicht sinnvoll, neue Schuhe zu tragen, da diese Blasen an den Füßen verursachen. Es ist auch ratsam, ein Paar Sandalen mitzunehmen, damit Sie Ihre Füße nachts ausruhen können.

Höhenkrankheit

Die Stadt Cusco liegt auf einer Höhe von 3.250 Metern über dem Meeresspiegel, und die Höhe auf dem Inkapfad erreicht bis zu 4.200 Meter über dem Meeresspiegel. Es ist wichtig, sich vor diesem Ausflug an die Höhe zu akklimatisieren, um mögliche Unannehmlichkeiten unterwegs zu vermeiden. Vorzugsweise Aufenthalt in der Stadt Cusco 2 oder 3 Tage vor der Exkursion

  • Die Kombination aus dem Salkantay-Trek und dem klassischen Inkapfad sollte unbedingt Monate im Voraus gebucht werden, insbesondere für die Hochsaison von Mai bis September. Der Grund dafür ist die gesetzlich festgelegte Höchstzahl von 500 Personen, die pro Tag auf dem Inkapfad unterwegs sein dürfen, darunter Trekker, Führer, Köche und Träger.
  • Von Tag 1 bis Tag 2 (von Cruz Pata nach Wayllabamba) werden wir von Reitern und Maultieren begleitet, die die gesamte Campingausrüstung und ein persönliches Gepäckstück bis zu 7 kg pro Person transportieren. Vom 4. bis zum 6. Tag (von Wayllabamba nach Aguas Calientes) wird die gesamte Ausrüstung, einschließlich des persönlichen Gepäcks des Kunden, von Trägern getragen.

Was Sie mitbringen sollten

  • Rucksack mit Regenschutz (30 oder 40 Liter Fassungsvermögen sind ausreichend).
  • Kleidung für warme und kalte Klimazonen.
  • Trekking shoes/boots.
  • Slippers of sandalen (voor douches en warmwaterbronnen).
  • Woolen/synthetic socks and a sweater.
  • Lang- und kurzärmelige T-Shirts.
  • Regenponcho/wasserdichte Jacke und ein Hut.
  • Badeanzug (für die heißen Quellen in Aguas Calientes).
  • Sonnenschutzmittel, Insektenschutzmittel, Toilettenpapier, Handreiniger/desinfizierendes Alkoholgel und persönliche Toilettenartikel.
  • Kamera (mit Regenschutz), Blitzlicht/Stirnlampe und zusätzliche Batterien.
  • Snacks (z. B. Schokoriegel und Trockenfrüchte)
  • Original-Reisepass, Original-ISIC-Studentenausweis (um den Studentenrabatt zu erhalten) und zusätzliches Geld in Soles.
  • Das Klima kann sehr kalt und nass sein, so dass Ihre nasse Kleidung nicht genügend Zeit zum Trocknen hat. Nehmen Sie zusätzliche Kleidung mit.

Jetzt anfragen









    Art der Reiseleistung





    Möchten Sie Huayna Picchu oder Machu Picchu wandern? (Diejenigen, die Inca Trails wandern, zahlen US$90 pro Person / und diejenigen, die andere Machu Picchu Touren und alternative Wanderungen machen, US$30 pro Person)

    Huayna Picchu Berg Ticket

    Machu Picchu Berg-Ticket

    Contact US

    You cannot copy content of this page