Skip to content

Heiliges Tal und Machu Picchu 2Tage

23 Bewertungen
Heiliges Tal und Machu Picchu 2Tage

Heiliges Tal und Machu Picchu 2Tage

23 Bewertungen

Übersicht

2 Tage Heiliges Tal nach Machupicchu.

Begleiten Sie uns auf einer Heiliges Tal und Machu Picchu 2Tage  Reise durch das Heilige Tal, die mit dem Ehrfurcht gebietenden Machu Picchu ihren Höhepunkt findet – ein komprimiertes, aber bereicherndes Abenteuer. Diese Reise bietet einen Einblick in das Herz des Inkareiches und kombiniert historische Erkundungen mit atemberaubenden Landschaften.

Reise Heiliges Tal und Machupicchu 2 Tage.

Diese 2-tägige Reise bietet ein rasantes Abenteuer durch das Heilige Tal und das Kronjuwel der Inkazivilisation, Machu Picchu. Sie kombiniert kulturelles Eintauchen, historische Erkundung und natürliche Schönheit und bietet eine unvergessliche Erfahrung im Herzen der peruanischen Anden.

Highlights

Tag 1: Erkundung des Heiligen Tals

  • Alpakafarm Awanacancha: Begegnen Sie den bezaubernden Alpakas und Lamas und beobachten Sie die traditionellen Webtechniken der örtlichen Kunsthandwerker.
  • Pisac-Markt: Tauchen Sie ein in die lebhafte Atmosphäre des Marktes, auf dem indigene Gemeinschaften ihr Kunsthandwerk, ihre Textilien und ihre einzigartigen Produkte ausstellen.
  • Pisac-Ruinen: Erkunden Sie die alte Inka-Zitadelle von Pisac mit ihren terrassenförmig angelegten landwirtschaftlichen Feldern, die einen atemberaubenden Blick auf das Heilige Tal bieten.
  • Anden-Mittagessen: Genießen Sie eine köstliche andine Mahlzeit und probieren Sie lokale Gerichte, die aus frischen, regionalen Zutaten zubereitet werden.
  • Ollantaytambo: Entdecken Sie die gut erhaltene Stadt Ollantaytambo, die sich durch ihre Inka-Architektur auszeichnet, und erkunden Sie die beeindruckenden Ruinen von Ollantaytambo.

Tag 2: Machu Picchu-Expedition

  • Szenische Zugfahrt: Begeben Sie sich auf eine malerische Zugfahrt von Ollantaytambo nach Aguas Calientes, die durch die atemberaubende Landschaft der Anden führt.
  • Busfahrt nach Machu Picchu: Fahren Sie mit einem komfortablen Bus die kurvenreiche Straße nach Machu Picchu hinauf und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge.
  • Geführte Tour durch Machu Picchu: Entdecken Sie die Geheimnisse von Machu Picchu mit einem sachkundigen Führer und erkunden Sie die komplizierte Architektur, die religiöse Bedeutung und den historischen Kontext.
  • Freie Erkundung: Bewegen Sie sich frei in der antiken Stadt und machen Sie postkartenwürdige Fotos von Wahrzeichen wie dem Intihuatana-Stein und dem Sonnentempel.
  • Optionale Wanderungen: Stellen Sie sich der Herausforderung einer Wanderung zum Sonnentor oder zur Inka-Brücke und genießen Sie den Panoramablick auf Machu Picchu und seine atemberaubende natürliche Umgebung.
  • Mystische Atmosphäre: Nehmen Sie die mystische Atmosphäre von Machu Picchu in sich auf, während Sie das Wechselspiel von Licht und Schatten auf den Steinbauten beobachten.
  • Rückreise: Beenden Sie Ihre Reise mit der Rückkehr nach Cusco und schwelgen Sie in Erinnerungen an die unglaublichen Landschaften, die reiche Geschichte und die kulturellen Erfahrungen des Heiligen Tals und Machu Picchu.

Details zur Reise

Tag 1: Pisac – Moray – Maras Salineras – Ollantaytambo – Aguas Calientes

Tag 2 : Aguas Calientes – Machupicchu – Cusco

Reiseplan

Tag 1: Pisac - Moray - Maras Salineras - Ollantaytambo - Aguas Calientes

Wir beginnen diesen wunderschönen Tag um 7:30 Uhr, wenn Ihr Reiseleiter Sie in unserem privaten Van an Ihrem Hotel in Cusco abholt. Unsere Route ins Heilige Tal der Inkas führt uns nach Pisac. Zunächst halten wir am Mirador von Taray, von wo aus wir einen herrlichen Blick auf das Urubamba-Tal und seine traditionellen Bauerndörfer haben.

Sie werden sehen, dass sich die Landwirtschaft im Heiligen Tal in den letzten fünfhundert Jahren kaum verändert hat. Weiter geht es zur archäologischen Stätte von Pisac, wo Sie einen beeindruckenden Inka-Friedhof mit mehr als 2.000 Gräbern besuchen können.

Dort können wir die sorgfältig in den Berg gehauenen landwirtschaftlichen Terrassen bewundern, den Inka-Tunnel und den religiösen Bereich dieser wichtigen Zitadelle erkunden. Hier verbringen wir etwa 2 Stunden mit der Erkundung der Inkastadt. Dann steigen wir zum farbenfrohen Markt von Pisac hinunter, wo wir ca. 20 Minuten verbringen und dann zum Mittagessen nach Urubamba fahren.

Unser nächster Halt ist die archäologische Stätte von Moray, auch bekannt als das „Gewächshaus der Inkas“, ein tiefes Becken voller architektonischer Wunder. Die Ebenen der Terrassen sind in eine riesige Schale gemeißelt, die von den Inkas sorgfältig angelegt wurde. Je nachdem, wie tief sie in der Schale liegen, haben die Terrassen unterschiedliche Mikroklimata. Archäologen glauben, dass die Inkas sie nutzten, um die optimalen Wachstumsbedingungen für ihre Pflanzen zu bestimmen und mit Kreuzungen zu experimentieren.

Auf der Weiterfahrt zur Kolonialstadt Maras bestaunen wir die vorinkazeitlichen Salzminen, auf Spanisch salineras“ genannt. Tausende von Salzpfannen wurden über zahllose Generationen weitergegeben und schon vor der Zeit der Inkas zur Salzgewinnung genutzt.

Eine heiße Quelle im oberen Teil des Tals gibt einen kleinen Strom stark salzhaltigen Wassers frei, das in die Salzpfannen abgeleitet und zur Salzgewinnung verdampft wird. Dies ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an denen man natürliches rosa Salz finden kann!

Schließlich fahren wir nach Ollantaytambo und nehmen uns Zeit, das seit der Inkazeit intakte Inka-Dorf und die gewaltigen Inka-Ruinen bei einer Führung mit unserem Reiseleiter zu erkunden. Bewundern Sie die gewaltige Architektur des Sonnentempels an der Spitze der beeindruckenden Terrassen und erfahren Sie mehr über die Bedeutung dieser Stätte für die Inkas zu Beginn der spanischen Eroberung.

Nach dem Abendessen nehmen wir den Zug nach Aguas Calientes, wo Sie in unserem Hotel übernachten werden. Der Zug verlässt Ollantaytambo um 19:04 Uhr und kommt in Aguas Calientes um 20:45 Uhr an.

Tag 2 : Aguas Calientes - Machupicchu - Cusco

Das ist der Tag, auf den Sie gewartet haben! Nach einem frühen Frühstück in Ihrem Hotel nehmen Sie einen der ersten Busse nach Machu Picchu, damit Sie den Sonnenaufgang miterleben können. Es ist ein wirklich außergewöhnlicher Ort, den Sie nicht verpassen sollten! Ihr Reiseleiter wird Ihnen die komplette Führung geben, die etwa zwei Stunden dauert.

Sie werden alle wichtigen Teile von Machu Picchu sehen, einschließlich des Sonnentempels, des Kondortempels, des Tempels der drei Fenster, der Sonnenuhr, des Steinbruchs und des Hauses der Inka. Sie werden auch erfahren, wie Machu Picchu in drei Sektoren unterteilt ist: Landwirtschaft, Wohnen und Religion.

Nach der Tour haben diejenigen, die im Voraus eine zusätzliche Wanderung auf den Huayna Picchu oder den Berg Machu Picchu gebucht haben, Zeit, die Aussicht auf eigene Faust zu genießen. Wenn Sie sich an den außergewöhnlichen Aussichten auf Machu Picchu satt gesehen haben, fahren Sie mit dem Bus zurück nach Aguas Calientes,

wo Sie zu Mittag essen (nicht inbegriffen). Je nach Abfahrtszeit Ihres Zuges haben Sie vielleicht auch noch Zeit für einen Einkaufsbummel.Der Zug bringt Sie entlang des spektakulären Urubamba-Flusses zurück nach Ollantaytambo.

In der Nähe von Aguas Calientes ist die Schlucht eng und der Fluss hat viele schöne Wildwasserabschnitte. Vom Zug aus kann man auch Wiñay Wayna sehen, wenn man hoch oben an der steilen Canyonwand steht! Zurück in Ollantaytambo erwartet Sie Ihr Fahrer am Ausgang des Bahnhofs, um Sie in unserem Privatfahrzeug zurück zu Ihrem Hotel in Cusco zu bringen.

Sie können erwarten, dass Sie gegen 19:00 Uhr in Ihrem Hotel ankommen.

Eingeschlossen

  • Alle Überweisungen
  • Professioneller englischsprachiger Führer
  • Mittagsbuffet in Urubamba
  • Expeditionszug Ollantaytambo-Aguas Calientes (2 Wege)
  • Doppelzimmer im 2-Sterne-Hotel in Aguas Calientes wie El Marquez de Oropesa inklusive Frühstück (wenn Sie möchten, können Sie ein besseres Hotel haben, fragen Sie die Preise in unserem Büro).
  • Eintrittsgelder für Machu Picchu

Nein Enthalten

  • Essen (mit Ausnahme des Mittagsbuffets in Urubamba)
  • Eintritt zu den archäologischen Stätten (Pisaq, Ollantaytambo)
  • Thermalbäder in Aguas Calientes
  • Tipps

Empfehlungen:

1. Wie erreicht man das Heilige Tal?

Die meisten Flüge ins Heilige Tal starten und landen in Lima. Die peruanische Hauptstadt bietet Besuchern viele Möglichkeiten, etwas zu sehen und zu unternehmen. Sie ist das Tor zum Rest des Landes und bietet Inlandsflüge zu den wichtigsten Städten, einschließlich Cusco. Behalten Sie die Websites der verschiedenen Fluggesellschaften im Auge, denn sie bieten von Zeit zu Zeit Ermäßigungen und Sonderangebote für Reisen in die Kaiserstadt an, mit Preisen ab 70 Dollar. Wenn Sie können, suchen Sie sich einen Fensterplatz, denn der Blick auf die Anden unterwegs ist atemberaubend.

2. Wann soll ich reisen?

Das Klima im Sacred Valley variiert im Allgemeinen nicht sehr stark im Jahresverlauf. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 20 und 25 °C, während sie nachts auf etwa 5 °C sinken, und die Kälte kann für manche Menschen sehr intensiv sein. Wir empfehlen, in der Trockenzeit zwischen April und November zu reisen. Wenn Ihnen der Regen nichts ausmacht, können Sie zwischen Dezember und März reisen.

3. Wählen Sie Ihre Unterkunft mit Bedacht

Vom Rucksacktouristen bis zum Fünf-Sterne-Hotel – die Möglichkeiten im Heiligen Tal sind zahlreich und vielfältig. In den ländlichen Gebieten des Tals gibt es Hotels und Haciendas, die Aufenthalte mit den attraktivsten Zusatzleistungen anbieten, wie Entspannungstherapien, spirituelle Exerzitien, gesunde Ernährung, Yogakurse usw.

4. Planen Sie Ihre Reiseroute und teilen Sie Ihre Zeit ein

Das Heilige Tal hat Tausende von Orten für jeden Geschmack zu bieten, wie Pisac, Ollantaytambo, Urubamba, Chinchero, Yucay, Maras, Moray, Aguas Calientes und viele andere. Die meisten Touren bieten Bus- und Zugfahrten mit Halt an den wichtigsten archäologischen Stätten, Marktbesuchen und Abenteuersportarten.

5. Genießen Sie die exquisite lokale Gastronomie

Das gastronomische Angebot im Sacred Valley ist gewachsen. In Ollantaytambo, Urubamba und Pisac gibt es eine Vielzahl von Restaurants, die alle Arten von Andengerichten mit frischen, einheimischen Zutaten anbieten. Probieren Sie das Chiri Uchu, eine gebratene Forelle, ein gebackenes Meerschweinchen, ein saftiges Inchicapi oder einen regionalen Knolleneintopf namens Kapchi; wie Sie sehen, sind die Alternativen sehr vielfältig und originell.

Empfehlungen Machu Picchu

  • Die besten Monate für eine Reise nach Machu Picchu sind April und Mai.
  • Während der Regenzeit (Januar – März) kommen weniger Reisende nach Machu Picchu, so dass die Preise für die Dienstleistungen zu bestimmten Terminen günstiger sein können.
  • Während des Winters oder der Trockenzeit (Juni – September) kommen mehr Reisende nach Machu Picchu als zu jeder anderen Zeit des Jahres. Aus diesem Grund sind die Preise für touristische Dienstleistungen viel höher als üblich.
  • Für viele Reisende sind auch die zweite Septemberhälfte bis zu den ersten beiden Novemberwochen die ideale Zeit für einen Besuch dieses Weltwunders.
  • Wenn Sie in der Neujahrswoche, zu Ostern, zu den Fiestas Patrias (28. und 29. Juli) und zu Weihnachten nach Machu Picchu reisen wollen, sollten Sie sehr vorsichtig sein und Ihre Reservierung rechtzeitig vornehmen.
  • An diesen Tagen ist alles ausgebucht, und die Verfügbarkeit von Zügen, Hotels und Eintrittskarten für Machu Picchu ist für Last-Minute-Reservierungen nicht möglich.

Was Sie mitbringen sollten

  • Persönliche Wasserflasche und Snack
  • Fotoapparat + Film-/Videokamera (optional)

Jetzt anfragen









    Art der Reiseleistung





    Möchten Sie Huayna Picchu oder Machu Picchu wandern? (Diejenigen, die Inca Trails wandern, zahlen US$90 pro Person / und diejenigen, die andere Machu Picchu Touren und alternative Wanderungen machen, US$30 pro Person)

    Huayna Picchu Berg Ticket

    Machu Picchu Berg-Ticket

    Contact US

    You cannot copy content of this page